Malerei

Seit 1996 male ich mit unterschiedlicher Intensität Bilder und/oder Bildobjekte. Derzeit beschäftigt mich die reine Malerei in Acryl ohne weitere Materialien bzw. Reduktion dieser. Farbgebung und Farbintensität sollen möglichst klar zum Ausdruck kommen.

Die Form ist Farbträger; Stimmungen können so dargestellt werden. Die Verwendung unterschiedlicher Materialien, wie Sand, Gips, Strukturmasse o.ä. war in meinen bisherigen Arbeiten zentral, bis hin zu regelrechten Bildobjekten und zu Formen, die das Bild zu verlassen scheinen, die greifbar werden.

Die inhaltliche Formsprache verwende ich momentan stark reduziert und orientiere mich erneut an künstlerischen Themen und Objekten, die ich fortführe, verfremde und bearbeite. So entstehen wieder vollkommen neue Ideen und Impulse.

Stationen
• 1994–1997 Studium Heilpädagogik/ Kunsttherapie in Köln
• 1996–2004 Unterricht am Kunstkolleg Köln bei Frau Buree
• 1998–2009 u.a. kunsttherapeutische Arbeit mit geistig behinderten Erwachsenen
• 2008–2010 Ausbildung Psychodrama-Assistentin
• 2011 Gründung der Ateliergemeinschaft E1

Ausstellungen
• 1997 Gruppenausstellung Kolpinghaus, Köln
• 2000 Gruppenausstellung Bank für Sozialwesen, Köln
• 2001 Einzelausstellung Bücherstube, Grevenbroich
• 2002 Einzelaustellung Solaris, Düsseldorf
• 2010 Gruppenaustellung Studio Nina Knies, Leichlingen
• 2011 Gemeinschaftsaktion der Ateliergemeinschaft E1 „Insomnie – 23,5 Stunden Kunst“
• 2011 Gemeinschaftsausstellung Haus des Gastes, Lage
• 2012 Gruppenausstellung E1 Café Kultus, Grevenbroich
• 2012 Gemeinschaftsausstellung E1, „Chronos – verschiedene Blickwinkel“, Versandhalle Grevenbroich
• 2012 Einzelausstellung Tagesstätte der St. Augustinus-Kliniken, Bergheim

Eat and Pray
Mischtechnik auf Leinwand
110 x 110 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ohne Titel
Acryl auf Leinwand
60 x 80 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

Helm in Blau
Acryl auf Leinwand
110 x 130 cm